MLP SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Q1 2024: MLP erreicht neuen Höchststand bei Erlösen – erfolgreicher Jahresauftakt

15.05.2024 / 07:34 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Q1 2024: MLP erreicht neuen Höchststand bei Erlösen – erfolgreicher Jahresauftakt

  • Gesamterlöse steigen auf neuen Höchststand von 284 Mio. Euro (Q1 2023: 263 Mio. Euro) – breite und strategisch verzahnte Erlösstruktur der MLP Gruppe kommt voll zum Tragen
  • Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) steigt deutlich auf 37,0 Mio. Euro (Q1 2023: 32,4 Mio. Euro)
  • Sehr starkes Erlöswachstum im Leistungsbereich Vermögen, gestützt vor allem auf Vermögensmanagement und Zinsgeschäft. Solides Wachstum im Leistungsbereich Absicherung, der das Sachversicherungsgeschäft mit Firmen- und Privatkunden umfasst. Stabile Erlöse im Leistungsbereich Vorsorge, der Altersvorsorge und Krankenversicherung abbildet
  • Zentrale Bestandskennzahlen für die zukünftige Erlösentwicklung zum 31. März 2024 auf neue Höchstmarken gesteigert: Betreutes Vermögen erreicht 59,3 Mrd. Euro (31. Dezember 2023: 57,0 Mrd. Euro), verwaltetes Prämienvolumen Sachversicherung 719 Mio. Euro (31. Dezember 2023: 687 Mio. Euro)
  • MLP bestätigt EBIT-Prognose von 75 bis 85 Mio. Euro für 2024
  • Planung von 100 bis 110 Mio. Euro EBIT für Ende 2025 bekräftigt – Erfolgsfaktoren: weiterer Anstieg des betreuten Vermögens und des Bestands in der Sachversicherung, nachhaltiges Wachstum über alle Leistungsbereiche

Wiesloch, 15. Mai 2024 – Die MLP Gruppe hat im ersten Quartal 2024 einen neuen Höchststand bei den Gesamterlösen erzielt. Dabei konnte MLP die breite und strategisch verzahnte Erlösstruktur der Gruppe erneut voll nutzen und somit weiterhin den negativen Umfeldfaktoren erfolgreich begegnen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) steigerte MLP deutlich auf 37,0 Mio. Euro (Q1 2023: 32,4 Mio. Euro). Vor allem das sehr starke Erlöswachstum im Leistungsbereich Vermögen trug zu diesem Ergebnis bei. MLP profitierte dabei von gesteigerten Erlösen im Vermögensmanagement sowie im Zinsgeschäft, jeweils verglichen mit dem Vorjahresquartal. Darüber hinaus konnte die MLP Gruppe mit dem betreuten Vermögen sowie dem verwalteten Prämienvolumen in der Sachversicherung erneut zentrale Bestandskennzahlen für die zukünftige Erlösentwicklung auf neue Höchstmarken steigern. MLP bestätigt die aktuelle Prognose, der zufolge die Gruppe weiterhin mit einem EBIT von 75 bis 85 Mio. Euro für 2024 rechnet. Zugleich bekräftigt die MLP Gruppe ihre Planung: 100 bis 110 Mio. Euro EBIT bis Ende des Jahres 2025.

„MLP kommt gut voran: Wir haben einen erfolgreichen Jahresauftakt erreicht. Erneut zeigt sich, wie sich die in den vergangenen Jahren von uns aufgebaute breite und verzahnte Aufstellung unserer Gruppe bewährt. Somit begegnen wir – im Rahmen dessen, was wir beeinflussen können – auch dem derzeit schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld in Deutschland erfolgreich. Weiterhin besteht signifikantes Wachstumspotenzial in unserem Geschäftsmodell, in dem wir Privat- wie institutionelle und Firmenkunden in sämtlichen Finanzfragen betreuen und beraten. Dabei profitieren unsere Kunden und Berater zunehmend auch von unserer erfolgreichen Digitalstrategie inklusive kundengerechtem Einsatz von Künstlicher Intelligenz“, sagt Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender der MLP SE.

Gesamterlöse steigen auf 284 Mio. Euro

Die Gesamterlöse wuchsen im ersten Quartal 2024 um 8 Prozent und erreichten einen neuen Höchststand bei rund 284 Mio. Euro (Q1 2023: 263 Mio. Euro). Erneut profitiert die MLP Gruppe dabei von ihrer sehr stabilen Erlösstruktur.

Aufgeteilt nach Leistungsbereichen erreichte MLP ein besonders starkes Erlöswachstum von 27 Prozent auf 116 Mio. Euro (Q1 2023: 91 Mio. Euro) im Leistungsbereich Vermögen, maßgeblich getrieben durch das dort enthaltene Vermögensmanagement sowie das Zinsgeschäft. Ein deutliches Wachstum von 6 Prozent auf 97 Mio. Euro (Q1 2023: 92 Mio. Euro) erreichte die MLP Gruppe auch im Leistungsbereich Absicherung, der das Sachversicherungsgeschäft mit Firmen- und Privatkunden umfasst. Im Leistungsbereich Vorsorge, der die Altersvorsorge und Krankenversicherung abbildet, erzielte die MLP Gruppe stabile Erlöse in Höhe von 59 Mio. Euro (Q1 2023: 59 Mio. Euro). Im Leistungsbereich Sonstiges, der neben dem Immobilienentwicklungsgeschäft auch übrige Beratungsvergütungen enthält, sind die Erlöse wie erwartet aufgrund der Marktverwerfungen im Immobiliengeschäft und einer aktiven Reduzierung dieser geschäftsbedingten Risiken deutlich auf rund 6 Mio. Euro (Q1 2023: 12 Mio. Euro) gesunken.

Zum Stichtag 31. März 2024 konnte die MLP Gruppe zentrale Bestandskennzahlen, die für die zukünftige Erlösentwicklung von großer Bedeutung sind, auf neue Höchstmarken steigern: So erreichte das betreute Vermögen den Stand von 59,3 Mrd. Euro (31. Dezember 2023: 57,0 Mrd. Euro) und das verwaltete Prämienvolumen in der Sachversicherung 719 Mio. Euro (31. Dezember 2023: 687 Mio. Euro).

EBIT auf 37,0 Mio. Euro deutlich gesteigert

Die MLP Gruppe hat das EBIT in den ersten drei Monaten 2024 deutlich auf 37,0 Mio. Euro gesteigert (Q1 2023: 32,4 Mio. Euro). Hintergrund ist die starke Erlösentwicklung in den Leistungsbereichen Vermögen und Absicherung. Im Leistungsbereich Vermögen trugen vor allem die gesteigerten Erlöse im Vermögensmanagement sowie im Zinsgeschäft zu der positiven Entwicklung bei. Im Leistungsbereich Absicherung spiegelt sich der übliche saisonal starke Geschäftsverlauf in den Segmenten Industriemakler und DOMCURA wider. Der im ersten Quartal stabile Leistungsbereich Vorsorge trägt mit der Altersvorsorge traditionell besonders im Schlussquartal zum Gesamtergebnis bei. Ergebnisbelastend im ersten Quartal wirkte sich hingegen die Immobilienentwicklung (im Leistungsbereich Sonstiges) aus; die hier frühzeitig eingeleiteten Maßnahmen werden sich in den kommenden Quartalen aber immer deutlicher positiv auswirken.

Entwicklung der Kunden- und Beraterzahlen

Zum 31. März 2024 betreute die MLP Gruppe 581.200 Familienkunden (31. Dezember 2023: 580.000). Die Zahl der brutto neu gewonnenen Familienkunden betrug 4.400 (Q1 2023: 4.300). Die Zahl der Firmen- und institutionellen Kunden lag zum 31. März 2024 bei 27.700 (31. Dezember 2023: 27.400). Die Beraterzahl in der MLP Gruppe belief sich zum 31. März 2024 auf 2.069 (31. Dezember 2023: 2.055). Sie enthält noch einen Verschiebeeffekt aufgrund des Mitte 2023 erfolgreich eingeführten Traineeprogramms, das die angestellten Trainees auf ihre Tätigkeit als MLP Beraterinnen und Berater vorbereitet. Bis Ende März 2024 waren bereits 159 Trainees eingetreten.

Prognose 2024 bestätigt und Planung 2025 bekräftigt

MLP bestätigt die eigene Prognose und rechnet weiterhin mit einem EBIT von 75 bis 85 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr. Erlösseitig ist unverändert ein Wachstum in den Leistungsbereichen Vermögen und Vorsorge unterstellt, der Leistungsbereich Absicherung ist auf Jahressicht stabil eingeplant. Risiken bestehen weiterhin in der Entwicklung der Märkte, allen voran in einer deutlichen Korrektur an den Kapitalmärkten oder einer verlangsamten Erholung der Immobilienmärkte.

MLP bekräftigt erneut die eigene Planung eines EBIT-Anstiegs auf 100 bis 110 Mio. Euro bis Ende 2025. Diese beruht vor allem auf drei zentralen strategischen Erfolgsfaktoren: dem weiteren Anstieg des im Konzern betreuten Vermögens, dem fortgesetzten Aufbau des Bestands in der Sachversicherung sowie einem nachhaltigen Wachstum in allen Teilen der MLP Gruppe. Dazu wird insbesondere die Altersvorsorge-Vermittlung in weiter zunehmendem Umfang beitragen. Daneben bleibt die Immobilienvermittlung im Sinne der Diversifizierung größerer Vermögen gerade in der gehobenen MLP Kundengruppe von Bedeutung.

Akquisitionen sind in der Planung 2025 noch nicht berücksichtigt, sie sind aber weiterhin Teil der strategischen Agenda der MLP Gruppe. Darüber hinaus wird die Fortsetzung des konsequenten Kostenmanagements die positive EBIT-Entwicklung unterstützen.

„Unseren angestrebten Zahlen für das Gesamtjahr sind wir bereits ein gutes Stück nähergekommen. Dabei kommt unser Ansatz einer qualitativ hochwertigen Finanzberatung im Zusammenspiel mit zunehmend digitaler Unterstützung deutlich zum Tragen – das gilt sowohl für unsere Betreuung von Privat- als auch Firmenkunden. Das geplante EBIT von 100 bis 110 Mio. Euro in der MLP Gruppe bis Ende 2025 behalten wir damit weiter fest im Blick“, sagt Reinhard Loose, Finanzvorstand der MLP SE.

  

Wichtige Kennzahlen im Überblick

MLP Konzern
(in Mio. Euro)
Q1/2024 Q1/2023 Veränd. in %
       
Umsatzerlöse 277,8 254,4 +9
     Leistungsbereich Vermögen 115,6 91,3 +27
     Leistungsbereich Vorsorge 58,5 59,0 -1
     Leistungsbereich Absicherung 97,4 91,7 +6
     Leistungsbereich Sonstiges 6,2 12,4 -50
Sonstige Erträge 6,4 8,4 -24
Gesamterlöse 284,1 262,8 +8
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 37,0 32,4 +14
Ergebnis vor Steuern (EBT) 36,8 31,4 +17
Konzernergebnis 26,5 22,9 +16
Ergebnis je Aktie (verwässert/unverwässert) in Euro 0,25 0,22 +18
       
Familienkunden 581.200 580.000* +0
Firmen- und institutionelle Kunden 27.700 27.400* +1
Kundenberater 2.069 2.055* +1

*) Zum 31. Dezember 2023

 

 

 

Über MLP

Die MLP Gruppe ist mit den Marken Deutschland.Immobilien, DOMCURA, FERI, MLP, RVM und TPC der Finanzdienstleister für Privat-, Firmen- und institutionelle Kunden. Durch die Vernetzung der unterschiedlichen Perspektiven und Expertisen entstehen besondere Mehrwerte – und Kunden können bessere Finanzentscheidungen treffen. Dabei verbindet die MLP Gruppe intelligent persönliche und digitale Angebote. Einige der Marken bieten zudem ausgewählte Produkte, Services und Technologie für andere Finanzdienstleister. 

  • Deutschland.Immobilien – Immobilienplattform für Kunden und Finanzberater
  • DOMCURA – Assekuradeur für Finanzberater und -plattformen
  • FERI – Multi Asset Investmenthaus für Institutionelle Investoren und vermögende Privatkunden 
  • MLP – Finanzberatung und Banking für anspruchsvolle Kunden
  • RVM – Risikomanager für Versicherung und Vorsorge für mittelständische Unternehmen
  • TPC – Benefit Experten Netzwerk für Unternehmen
     

Innerhalb des Netzwerks findet ein intensiver Know-how-Transfer statt. Die Spezialisten unterstützen sich in Research und Konzeptentwicklung sowie in der Kundenberatung. Durch diese gezielte Interaktion entstehen zusätzliche Werte für Kunden, für das Unternehmen und für die Aktionäre. Der ökonomische Erfolg bildet auch die Grundlage, gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen. 

Die Gruppe wurde 1971 gegründet und betreut für rund 581.200 Privat- und rund 27.700 Firmen- und institutionelle Kunden ein Vermögen von rund 59,3 Mrd. Euro sowie Bestände in der Sachversicherung von rund 719 Mio. Euro. Darüber hinaus nutzen mehr als 10.000 Finanzdienstleister die Angebote. 

 

 



15.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MLP SE
Alte Heerstraße 40
69168 Wiesloch
Deutschland
Telefon: +49 (0)6222-308-8320
Fax: +49 (0)6222-308-1131
E-Mail: investorrelations@mlp.de
Internet: www.mlp-se.de
ISIN: DE0006569908
WKN: 656990
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1903261

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1903261  15.05.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1903261&application_name=news&site_id=airport_aws
MLP (TG:MLP)
Historical Stock Chart
Von Jun 2024 bis Jul 2024 Click Here for more MLP Charts.
MLP (TG:MLP)
Historical Stock Chart
Von Jul 2023 bis Jul 2024 Click Here for more MLP Charts.