RATIONAL AG / Schlagwort(e): Jahresbericht/Jahresergebnis
Rational AG steigert Umsatzerlöse um 10 Prozent auf 1,126 Milliarden Euro – Ausblick optimistisch

27.03.2024 / 07:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Rational AG steigert Umsatzerlöse um 10 Prozent auf 1,126 Milliarden Euro – Ausblick optimistisch

  • Umsatzerlöse wachsen im Jahr 2023 um 10 Prozent auf 1,126 Milliarden Euro
  • Starke Umsatzentwicklung in Nordamerika und Asien
  • EBIT-Marge steigt auf 24,6 Prozent
  • 13,50 Euro Dividende vorgeschlagen
  • Prognose 2024: Fortsetzung des langfristigen Wachstumstrends bei stabiler Ertragskraft erwartet

Landsberg am Lech, 27. März 2024     „2023 war für uns ein sehr bedeutendes Jahr. Wir feierten das 50-jährige Jubiläum unseres großartigen Unternehmens, verzeichneten wiederholt finanzielle Rekordergebnisse und konnten Innovationen vorstellen, die die Gastrobranche erneut revolutionieren werden“, berichtet der sichtlich stolze Rational-Chef Dr. Peter Stadelmann. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Landsberg am Lech legte am Morgen des 27. März 2024 den Geschäftsbericht für das Jahr 2023 vor.

Umsatzerlöse wachsen um über 100 Millionen Euro auf 1,126 Milliarden Euro
Bereits in den ersten neun Monaten 2023 wies Rational starke Umsatz- und Ergebniszahlen aus. Entgegen den unterjährigen Erwartungen wurde das vierte Quartal 2023 – beflügelt durch ein starkes Jahresendgeschäft und einen Zusatzauftrag eines asiatischen Kettenkunden – mit 292,8 Millionen Euro (Vj. 290,4 Millionen Euro) zum umsatzstärksten Quartal der Unternehmensgeschichte. Die Umsatzerlöse im Jahr 2023 wuchsen dadurch insgesamt um 103,5 Millionen Euro, was einem Wachstum von 10 Prozent entspricht. „Neben dem Wachstum bei iCombi-Kochsystemen und dem After-Sales-Geschäft profitierten wir vor allem von positiven Effekten aus den Preiserhöhungen des Jahres 2022. Das ändert aber nichts an unserer Maxime, die Verkaufspreise zukünftig stabil zu halten“, ordnet CFO Jörg Walter das Wachstum ein.

Aus regionaler Sicht bestätigte Nordamerika seine Stellung als größter Wachstumsmarkt. Die Geschäftsentwicklung knüpfte an die Erfolge der Vorjahre an und die Umsatzerlöse konnten hier um weitere 18 Prozent gesteigert werden. Das Wachstum fiel in Asien mit 24 Prozent noch höher aus. Eine starke Nachfrage aus China und Japan war wesentlich für die positive Entwicklung verantwortlich. Lateinamerika konnte dank guter Umsätze in Brasilien um 18 Prozent wachsen. Im Heimatmarkt Deutschland konsolidierte sich die Nachfrage nach dem herausragenden Wachstum der Vorjahre und lag mit -3 Prozent weiterhin auf hohem Niveau. Europa (ohne Deutschland) überschritt die Umsatzerlöse des Vorjahres trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten um 5 Prozent.

Mit einer Steigerung von 13 Prozent überschritten die Umsatzerlöse in der Produktgruppe iCombi erstmalig die Milliardengrenze. Der iVario lag mit 8 Prozent unter dem Vorjahr, was mit dem außergewöhnlichen Wachstum des Vorjahres (+57 Prozent) begründet ist.

Kostensituation durch Entspannung am Rohstoffmarkt und internationaler Logistik weiter verbessert
Kostenseitig profitiert Rational von der Entspannung am Rohstoffmarkt und der internationalen Logistik. Besonders bei den Edelstahl-, Chemie- und Energiekosten verzeichnete das Unternehmen deutliche Entlastungen nach den teilweise extremen Steigerungen des Vorjahres. Die Umsatzkosten stiegen deshalb unterproportional zu den Umsatzerlösen um 7 Prozent auf 487,2 Millionen Euro (Vj. 457,3 Millionen Euro). Im Geschäftsjahr 2023 lag die Rohertragsmarge bei 56,7 Prozent.

Der Rational-Konzern erreichte im Geschäftsjahr 2023 ein EBIT (Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern) in Höhe von 277,0 Millionen Euro (Vj. 237,5 Millionen Euro), was einer EBIT-Marge von 24,6 Prozent (Vj. 23,2 Prozent) entspricht. Das EBIT profitierte von der positiven Entwicklung des Rohertrags in Verbindung mit ebenfalls leicht unterproportional zu den Umsatzerlösen steigenden operativen Kosten. Die operativen Kosten betrugen 2023 358,9 Millionen Euro (Vj. 328,3 Millionen Euro). „Damit haben wir uns nach dem Coronaschock schneller als erwartet unserer mittel- und langfristigen EBIT-Zielmarke von rund 25 Prozent angenähert“, meint Dr. Peter Stadelmann.

13,50 Euro Dividende je Aktie vorgeschlagen
Aufgrund der positiven Ertragsentwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 8. Mai 2024 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 13,50 Euro vor. Dies entspricht einem Ausschüttungsvolumen von 153,5 Millionen Euro. Auch nach der Dividendenausschüttung im Mai verbleibt eine ausreichende Liquidität in der Bilanz des Unternehmens. „Wir haben im abgelaufenen Geschäftsjahr unsere letzten Bankschulden getilgt. Zusammen mit der hohen Liquidität sichert uns dies die jederzeitige Freiheit für unternehmerische Entscheidungen unabhängig von Banken und dem Kapitalmarkt“, erläutert CFO Jörg Walter die Situation. Die Ausschüttungsquote von 71 Prozent des Konzernjahresüberschusses liegt damit im langjährigen Mittel und die Dividendenrendite bezogen auf den Jahresschlusskurs 2023 bei 1,9 Prozent.

Rational führt neue Produktkategorie ein – die Vorstellung des iHexagon
Ende Februar präsentierte Markus Paschmann, Chief Sales & Marketing Officer bei Rational, gemeinsam mit Ingenieuren und Experten aus den Bereichen Forschung & Entwicklung sowie dem Projektteam den iHexagon im Rahmen einer Online-Keynote. „Mit dem iHexagon ist es uns als Erstem im Markt gelungen, Heißluft, Dampf und Mikrowelle so intelligent in den Garraum zu bringen, dass die Energie auf allen sechs Einschüben gleichmäßig verteilt wird,“ erklärt CSMO Markus Paschmann im Rahmen der Präsentation. Weitere Informationen zur neuen Produktkategorie stellt das Unternehmen auf der Website rational-online.com zur Verfügung. „Mit dem iHexagon haben wir unser ohnehin bereits großes Marktpotenzial nochmals erweitert“, so Dr. Peter Stadelmann zur dritten Rational-Revolution in der Gewerbeküche nach dem Combi-Dämpfer 1976 und dem VarioCookingCenter im Jahr 2004.

 Erstmals über 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit
„Damit Rational weiterhin erfolgreich bleibt, benötigen wir vor allem eins: qualifizierte und motivierte Menschen, welche uns mit ihrer täglichen Arbeit dabei unterstützen, unseren Kunden den größten Nutzen zu bieten“, erklärt Dr. Peter Stadelmann. Einen besonderen Fokus bei Neueinstellungen legt RATIONAL auf Vertriebs- und vertriebsnahe Funktionen. Wir müssen nah bei unseren Kunden sein, um deren Bedürfnisse zu kennen“, sagt Jörg Walter. Zum Bilanzstichtag am 31. Dezember 2023 beschäftigte der Rational-Konzern 2.554 Menschen, sogenannte Unternehmer im Unternehmen (U.i.U.). Hiervon sind 1.465 U.i.U. in Deutschland beschäftigt.

MDAX-Zugehörigkeit
Rational wird ab der Hauptversammlung am 8. Mai 2024 wieder alle Indexkriterien vollumfänglich erfüllen und rechnet mit dem Aufnahmeentscheid in den MDAX Anfang Juni 2024. Die vorübergehende Absenz im MDAX entstand im März 2024 dadurch, dass der Prüfungsausschussvorsitzende Dr. Hans Maerz seit knapp mehr als zwölf Jahren dem Aufsichtsrat angehört. Damit wird er gemäß den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex nicht als unabhängiger Vorsitzender des Prüfungsausschusses angesehen. Dieser Sachverhalt wurde Ende Januar in der Entsprechenserklärung ordnungsgemäß publiziert.

Prognose 2024
„In den letzten Jahren spiegelten sich zahlreiche Sondereffekte in unserer Prognose wider. 2023 war für uns in vielerlei Sicht ein Jahr der Normalisierung und wir erwarten für 2024 eine Fortsetzung dieses Trends. Wir erwarten ein organisches Wachstum entsprechend unserer langfristigen Wachstumsrate bei anhaltend hoher Profitabilität“, prognostiziert CFO Jörg Walter. Preiserhöhungen seien nicht geplant. Demnach erwartet Rational ein Wachstum der Absatzzahlen und Umsatzerlöse im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr.

„Dass sich die Rohstoff- und Logistikkosten normalisierten, spielt uns sehr in die Karten. Somit können wir weiterhin in strategische Projekte investieren, den Ausbau unserer Vertriebsstruktur vorantreiben und das bei einer EBIT-Marge nahe der des Vorjahres“, stellt CEO Dr. Peter Stadelmann in Aussicht.

 

Ansprechpartner:

Rational Aktiengesellschaft

Stefan Arnold / Leiter Investor Relations
Tel. +49 (0)8191 327-2209
Fax +49 (0)8191 327-72 2209

E-Mail: ir@rational-online.com
rational-online.com

Redaktionshinweis:

Der Rational-Konzern ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter, davon rund 1.450 in Deutschland. Seit dem Börsengang im Jahr 2000 ist Rational im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Rational fühlt sich dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den Unternehmensgrundsätzen für Umweltschutz, Führung, Arbeitssicherheit und sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen belegen Jahr für Jahr die hohe Qualität der von den Rational-Mitarbeitern geleisteten Arbeit.

Angaben in Millionen Euro GJ 2023 GJ 2022 Veränderung
in Prozent
Umsatzerlöse 1.125,8 1.022,3 +10
Bruttoergebnis vom Umsatz 638,6 565,1 +13
Rohertragsmarge in Prozent 56,7 55,3 -
Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) 277,0 237,5 +17
EBIT-Marge in Prozent 24,6 23,2 -
Ergebnis nach Steuern 215,8 185,7 +16
Gewinn je Aktie in Euro 18,98 16,33 +16

 

Angaben in Millionen Euro Q4 2023 Q4 2022 Veränderung
in Prozent
Umsatzerlöse 292,8 290,4 +1
Bruttoergebnis vom Umsatz 167,7 167,8 0
Rohertragsmarge in Prozent 57,3 57,8 -
Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) 75,1 74,1 +1
EBIT-Marge in Prozent 25,6 25,5 -
Ergebnis nach Steuern 57,4 61,0 -6
Gewinn je Aktie in Euro 5,04 5,37 -6

 



27.03.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: RATIONAL AG
Siegfried-Meister-Straße 1
86899 Landsberg am Lech
Deutschland
Telefon: 0049 8191 327 2209
Fax: 0049 8191 327 722209
E-Mail: ir@rational-online.com
Internet: www.rational-online.com
ISIN: DE0007010803
WKN: 701080
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1867697

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1867697  27.03.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1867697&application_name=news&site_id=airport_aws
Rational (TG:RAA)
Historical Stock Chart
Von Mai 2024 bis Jun 2024 Click Here for more Rational Charts.
Rational (TG:RAA)
Historical Stock Chart
Von Jun 2023 bis Jun 2024 Click Here for more Rational Charts.