Leifheit Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Leifheit startet mit höherer Profitabilität in das Geschäftsjahr 2024

08.05.2024 / 07:52 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Leifheit startet mit höherer Profitabilität in das Geschäftsjahr 2024

  • Konzernumsatz im ersten Quartal 2024 mit 65,9 Mio. EUR im Rahmen der Erwartungen, Rückgang um 6,2 Prozent aufgrund von erwarteten, letztmaligen Basiseffekten im Discounter-Kanal
  • Profitabilität weiter deutlich verbessert: Bruttomarge steigt auf 44,7 Prozent (+4,2 Prozentpunkte), insbesondere durch positive Produktmixeffekte und Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen
  • Konzern-EBIT auf 3,4 Mio. EUR gesteigert (+1,1 Mio. EUR)
  • Positiver Free Cashflow im ersten Quartal 2024 von 1,0 Mio. EUR (Vorjahr: -3,4 Mio. EUR)
  • Prognose 2024 bestätigt: Leichtes Wachstum des Konzernumsatzes,
    Konzern-EBIT zwischen 10 Mio. EUR und 12 Mio. EUR erwartet
  • Launch weiterer Produkte der erfolgreichen Black Line in der Kernkategorie Wäschepflege
  • Einführung einer Innovation in der Kategorie Reinigen ab Juli 2024
  • Aktienrückkaufprogramm mit einem Gesamtvolumen von bis zu 8,5 Mio. EUR beschlossen
  • Implementierung einer neuen, ganzheitlichen Unternehmensstrategie mit Fokus auf Kernkompetenzen und nachhaltiges profitables Wachstum ab Juni 2024

Nassau, 08. Mai 2024 – Die Leifheit AG (ISIN DE0006464506), einer der führenden Markenanbieter von Haushaltsprodukten in Europa, ist trotz eines weiterhin herausfordernden Marktumfelds solide in das Geschäftsjahr 2024 gestartet und konnte die Profitabilität weiter deutlich verbessern. In den ersten drei Monaten des Jahres 2024 erreichte der Leifheit-Konzern einen Umsatz von 65,9 Mio. EUR nach 70,3 Mio. EUR im ersten Vorjahresquartal. Der Umsatzrückgang von 6,2 Prozent lag im Rahmen der Erwartungen und ist vor allem auf einen Basiseffekt im Vergleichszeitraum zurückzuführen, in dem Discounter-Aktionen für einen erheblichen Umsatzbeitrag gesorgt hatten. Der Distributionsausbau in wichtigen europäischen Kernmärkten und das Wachstum im E-Commerce-Kanal konnten dies teilweise kompensieren.

Das Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) im ersten Quartal 2024 konnte auf 3,4 Mio. EUR gesteigert werden (Q1 2023: 2,3 Mio. EUR). Dies ist hauptsächlich auf die gestiegene Bruttomarge zurückzuführen, die sich um 4,2 Prozentpunkte auf 44,7 Prozent (Q1 2023: 40,5 Prozent) verbesserte. Neben positiven Produktmixeffekten aufgrund der Fokussierung auf in Europa hergestellte Produkte, führten Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen zu positiven Kosteneffekten. Diese konnten die seit Anfang des Jahres deutlich gestiegenen Preise für Seefrachten kompensieren. Nach Abzug der Steuern ergab sich für das erste Quartal 2024 ein Periodenergebnis von 2,2 Mio. EUR (Q1 2023: 1,3 Mio. EUR). Der Free Cashflow konnte im ersten Quartal auf 1,0 Mio. EUR (Q1 2023: -3,4 Mio. EUR) gesteigert werden.

Alexander Reindler, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG, erklärt: „Der Leifheit-Konzern ist solide in das Geschäftsjahr 2024 gestartet, wobei der Umsatz wie erwartet aufgrund fehlender Aktionen bei Discountern unter dem Vorjahreslevel lag. Nichtsdestotrotz sind wir klar auf Kurs und werden uns im zweiten Quartal auf verstärkte Werbeaktivitäten für margenstarke Kernprodukte aus den Fokuskategorien Reinigen und Wäschepflege konzentrieren. Dabei zielen unsere Aktivitäten auch auf den Ausbau des E-Commerce-Geschäfts ab, das sich bereits im ersten Quartal sehr gut entwickelt hat.“

Im Segment Household verzeichnete der Leifheit-Konzern im ersten Quartal 2024 einen Umsatzrückgang von 5,2 Prozent auf insgesamt 55,4 Mio. EUR (Q1 2023: 58,5 Mio. EUR). Der Anteil des Segments am Konzernumsatz belief sich im Berichtszeitraum entsprechend auf 84,1 Prozent nach 83,2 Prozent im Vorjahreszeitraum. Vor dem Hintergrund fehlender Aktionen bei Discountern im Vergleich zum Vorjahr, verzeichneten die Kategorien Wäschepflege und Reinigen einen Rückgang.

Daneben verbuchte der Leifheit-Konzern im Segment Wellbeing mit der Marke Soehnle einen Umsatz von 3,9 Mio. EUR (Q1 2023: 4,2 Mio. EUR). Dies entspricht einem Rückgang von 7,8 Prozent gegenüber dem ersten Vorjahresquartal vor dem Hintergrund von Sortimentsanpassungen. Der Umsatz im Segment Private Label, in dem Handelsmarken durch die französischen Tochtergesellschaften Birambeau und Herby vertrieben werden, blieb im ersten Quartal 2024 mit einem Rückgang um 13,5 Prozent auf 6,6 Mio. EUR deutlich hinter dem Niveau des Vorjahreszeitraums (Q1 2023: 7,6 Mio. EUR) zurück. Ein Grund hierfür war vor allem die geringere Anzahl an Aktionen von Vertriebspartnern.  

Vor dem Hintergrund der robusten Liquiditätssituation hat der Vorstand am 2. Mai 2024 ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Gesamtvolumen von bis zu 8,5 Mio. EUR (ohne Erwerbsnebenkosten) beschlossen. Damit sollen die Aktionäre über die Dividende hinaus an der guten Liquiditätssituation der Gesellschaft teilhaben. Die Leifheit AG wird auf ihrer Internetseite https://www.leifheit-group.com/investor-relations/ über Einzelheiten und den Verlauf des Aktienrückkaufprogramms informieren.

Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr ergänzt Alexander Reindler: „Wir werden ab Juni 2024 eine neue, ganzheitliche Unternehmensstrategie implementieren mit Fokus auf Kernkompetenzen, profitables Wachstum und Kosteneffizienz, um den Leifheit-Konzern nachhaltig erfolgreich aufzustellen. Dazu werden wir uns sowohl auf gezielte Investitionen in die Marke Leifheit, eine deutlich stärkere Internationalisierung als auch den starken Ausbau des E-Commerce-Geschäfts konzentrieren. Durch den Launch weiterer Produkte in der Black Line erwarten wir positive Impulse für unser Geschäft. Zudem planen wir, im Juli 2024 eine bedeutende Produktinnovation in der Kategorie Reinigen auf den Markt zu bringen.“

Die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2024 steht im Einklang mit den im März veröffentlichten Erwartungen der Leifheit AG für das Gesamtjahr 2024. Der Vorstand bestätigt die Prognose und erwartet für das Geschäftsjahr 2024 weiterhin ein leichtes Wachstum des Konzernumsatzes gegenüber dem Vorjahreswert. Daneben rechnet der Vorstand mit einem Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) im Korridor zwischen 10 Mio. EUR und 12 Mio. EUR und einem positiven Free Cashflow von etwa 10 Mio. EUR.

Weitere Informationen finden Sie in der Quartalsmitteilung zum 31. März 2024, die online unter https://www.leifheit-group.com/investor-relations/berichte-und-praesentationen/ zur Verfügung steht.

Aktuelles Bildmaterial steht unter https://www.leifheit-group.com/presse/mediathek/ zum Download zur Verfügung. 


Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsprodukten. Der Leifheit-Konzern gliedert sein operatives Geschäft in die Segmente Household, Wellbeing und Private Label. Die Produkte der Marken Leifheit und Soehnle – zwei der bekanntesten Haushaltsmarken Deutschlands – zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitungsqualität in Verbindung mit besonderem Verbrauchernutzen aus. Die französischen Tochterunternehmen Birambeau und Herby sind mit einem ausgewählten Produktsortiment im serviceorientierten Private-Label-Segment tätig. Über alle Segmente hinweg konzentriert sich das Unternehmen auf die Produktkategorien Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Der Leifheit-Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.leifheit-group.com, www.leifheit.de und www.soehnle.de.

 

Kontakt:
Leifheit AG
D-56377 Nassau
ir@leifheit.com
+49 2604 977218


08.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Leifheit Aktiengesellschaft
Leifheitstraße 1
56377 Nassau
Deutschland
Telefon: 02604 977-0
Fax: 02604 977-340
E-Mail: ir@leifheit.com
Internet: www.leifheit-group.com
ISIN: DE0006464506
WKN: 646450
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1898181

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1898181  08.05.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1898181&application_name=news&site_id=airport_aws
Leifheit (TG:LEI)
Historical Stock Chart
Von Jun 2024 bis Jul 2024 Click Here for more Leifheit Charts.
Leifheit (TG:LEI)
Historical Stock Chart
Von Jul 2023 bis Jul 2024 Click Here for more Leifheit Charts.